Archiv für Dezember 2015

Solidarität gegen ihre Repression!

Gerade jetzt an diesen Tagen wollen wir an die Menschen denken, die sich für Freiheit und Gerechtigkeit für Menschen und nicht menschliche Tiere eingesetzt haben und durch Repression betroffen sind.

Freiheit für alle politischen Gefangenen!

ZEIGT SOLIDARITÄT AUF DER STRASSE, SCHREIBT BRIEFE, SPENDET GELD etc.

LASST DIESE MENSCHEN NICHT VERGESSEN!

AUF EIN NEUES KÄMPFERISCHES JAHR 2016!

http://www.shac.net/features/prisoners.html
+
http://www.directaction.info/prisoners.htm
+
http://www.rote-hilfe.de/

Für alle Menschen, die den Silvester Abend sinnvoll verbringen wollen. Es gibt wie jedes Jahr weltweit in vielen Städten Demos zum Knast! Lasst die Menschen nicht vergessen, die sich für Freiheit und gegen Ausbeutung von Menschen/Tiere eingesetzt haben und nun vom Staat weggesperrt wurden!

Reissen wir die Mauern ein, die uns trennen.

Nur eine solidarische Bewegung ist eine starke Bewegung!

Termine und den Aufruf findet ihr hier:
http://silvesterzumknast.nostate.net/

free the four – Soli KüfA: Film- und Diskussionsabend zur Hambacher Forst Besetzung

Am 13.12.2015 veranstaltet das Animal Liberation Network aus Hamburg einen Anti Repression Soli Abend, wir werden auch mit einem kleinen Distro Stand
am Start sein.

Auszug aus einer Solierklärung
http://hambacherforst.blogsport.de/2015/11/27/solidaritaetserklaerung-aus-dueren/

„Seit dem 07.10. und 22.10.2015 sitzen Marte, Florian und Mr. Blue in Untersuchungshaft in Köln und Aachen. Unseren Compas wird „Widerstand gegen die Staatsgewalt und Störung von Betriebsabläufen der RWE“ zur Last gelegt. Die Ereignisse sind komplizierter, als sie im ersten Augenblick scheinen mögen.
Seit vielen Jahren leisten Menschen im Rheinland Widerstand gegen die von Regierung, Kommunen und Konzern durchgeführte Gewinnung von Energie aus Kohle und Atom. In den letzten Jahren haben die Auseinandersetzungen ein neues Gesicht bekommen. Es werden Schnittpunkte zu anderen Kämpfen weltweit aufgezeigt. Denn lebensfeindliche Technologien und Verhältnisse finden sich rund um den Erdball. Unsere im Einzelnen geführten Kämpfe müssen als ein gemeinsamer, permanent stattfindender Widerstand gesehen werden. Die Ausbeutung und Unterdrückung unserer selbst und der Natur , zeigen sich in sehr vielen alltäglich Situationen. Sie sind die Standbeine der Gesellschaft, in der wir leben. Sie zu erkennen und zu beschreiben, um daraus ein Handeln zu ermöglichen, sind die Vorraussetzungen für ein Leben in Freiheit. Diese Erklärung dient dem Durchbrechen des Schweigens und Wegschauens zu der derzeit stattfindenden Repression, Überwachung und Errichtung von Grenzen. Er soll den Menschen Kraft geben, die hinter den dicken Wänden der Knastachitektur unserer Gesellschaft sitzen.

Wir solidarisieren uns mit den Kämpfenden und von Repression betroffenden Compas.

Ihr seid nicht alleine!“

Mehr Infos zur Hambacher Forst Besetzung: http://hambacherforst.blogsport.de/

Mittlerweile sitzt auch eine vierte Person der Wiesenbesetzung in U-Haft, weil sie angeblich in einem Supermarkt Waren gestohlen habe – im Wert von wenigen Euro.

Deshalb sagen wir Free the Four!

Wir möchten im Rahmen der LiZ-Küfa (Karolinenstr. 21) am 13.12. ab 19 Uhr mit euch gemeinsam vegan Essen und anschließend eine 40-Minütige Doku über die Hambacher Forst Besetzung zeigen und Raum geben für eine anschließende Diskussionsrunde, falls ihr möchtet.

Es wird darüber hinaus die Möglichkeit geben, den vier Aktivistis Briefe zu schreiben, um ihnen auch von Hamburg aus unsere Solidarität zu zeigen.

Außerdem werden wir kurz etwas zur aktuellen Lage (Rodungssaison) im Hambacher Forst sagen.

Die Einnahmen des Abends gehen zum Teil an das LiZ, welches gerade die Küche erweitert hat und zum Teil an die Hambacher Forst Besetzung.

Wir freuen uns auf euch!

weitere Infos zum Animal Liberation Network:
http://aln.blogsport.de/